Cisco SecureX Architecture & Secure Mobility

Umfassende IT-Sicherheit muss stationäre Netzwerke, Cloud-Infrastrukturen, Datenübertragungswege aller Art und die mobile IT-Nutzung gleichermaßen berücksichtigen.

Bild: Schloss mit Schlüssel

Die Sicherheit der eigenen Infrastruktur ist für IT-Verantwortliche seit jeher eines der zentralen Themen. Die klassische Sichtweise auf IT Security im Sinne einer zuverlässigen Abschottung gegenüber Bedrohungen von außerhalb der eigenen Organisation wird dabei aktuellen Herausforderungen nicht länger gerecht.

Mit der SecureX Architecture verwirklichen die Netzwerk- und Kommunikationsspezialisten von Cisco einen umfassenden Ansatz für Sicherheitslösungen. Durch die Integration der Sicherheitsfunktionen in alle Bereiche des Netzwerks vereinfachen Cisco-Lösungen unabhängig von der Anwendung oder dem Service die Erfüllung heutiger Sicherheits- und Geschäftsanforderungen. Die Cisco SecureX Architecture ermöglicht die Durchsetzung von Richtlinien über verteilte Standorte hinweg und bietet dabei umfassende Transparenz sowohl für mobile Benutzer als auch für Cloud-basierte Services. Dank umfassender Skalierbarkeit und hoher Flexibilität bietet die Architektur optimale Implementierungsmöglichkeiten für die Anforderungen von Unternehmen jeder Größe.

Speziell für den Schutz mobiler IT-Nutzung bietet Cisco Secure Mobility zudem leistungsfähige VPN-, Wireless- und Remote-Sicherheitslösungen für den einfachen und sicheren mobilen Netzwerkzugriff mit den verschiedensten Endgeräten. Die Cisco-Secure-Mobility-Lösungen bieten umfassende und automatische Verbindungsoptionen für zahlreiche Endgeräte und  Plattformen. Auf diese Weise liefern sie die erforderliche Flexibilität, um wachsenden  Mobilitätsanforderungen in den verschiedensten Einsatzbereichen gerecht zu werden.

(Quelle: Cisco)

Sicherheit für alle Fälle

Die integrierten IT-Sicherheitslösungen von Cisco decken somit alle relevanten Szenarien mit ihren ganz eigenen Anforderungen an die IT Security ab:

  • drohende Datenverluste aus dem Inneren der eigenen Organisation (data leaks)
  • enge Einbeziehung von Kunden, Partnern und Lieferanten in die eigene Prozess- und IT-Landschaft
  • weniger physische und mehr virtualisiert oder in Cloud-Strukturen vorgehaltene IT-Ressourcen
  • der Bedarf für ausfallsichere und hochverfügbare Systeme im Zusammenhang mit Compliance und Risk Management
  • zunehmende mobile Nutzung von IT-Ressourcen über eine Vielzahl von Endgeräten wie Smartphones und iPad

CONET nutzt als Cisco Premier Certified Partner IT-Sicherheitskomponenten von Cisco in den konzerneigenen Infrastrukturen ebenso wie in zahlreichen Kundenprojekten und verfügt so über einen reichen Erfahrungsschatz bei der Auswahl, Erweiterung, Implementierung und dem Betrieb von Cisco-basierten IT-Sicherheitslösungen. 

Verwandte Lösungen

Foto: Leiter Integrated Communication Solutions Michael Exner