Cisco IP Interoperability and Communications System

Mit dem Cisco IP Interoperability and Communications System (IPICS) kann Notfallpersonal bei Bedarf schnell Informationen austauschen

Bild: IP-Telefone und Tastatur vor Bildschirmen

Cisco IPICS ist eine benutzerfreundliche, skalierbare und umfassende Lösung zur Gewährleistung der Interoperabilität in der Kommunikation.

Sie erleichtert die koordinierte Reaktion im Rahmen des Vorfallmanagements bei Notfällen und im täglichen Betrieb zwischen mehreren Behörden, Zuständigkeitsbereichen oder Dienststellen. Dadurch, dass der Funkverkehr über ein IP-Netzwerk übertragen wird, ermöglicht Cisco IPICS dem für die öffentliche Sicherheit zuständigen Personal den kostengünstigen Informationsaustausch, wenn dieser Personenkreis zueinander nicht kompatible Funkgeräte verwendet. Cisco IPICS ermöglicht die Kommunikation mittels Sprechtaste bei Handfunkgeräten, Netzwerken, Notebook- und PC-Clients, Telefonen sowie Mobiltelefonen und verbessert die Reaktionszeiten und das Zusammenwirken von Ressourcen. (Quelle: Cisco)

CONET begleitet seine Kunden bei der Implementierung, dem Set-up und dem Umgang mit Cisco IPICS und verfügt über langjährioge Erfahrung aus zahlreichen Installationen in den bereichen Defense, öffentlicher Sicherheit, Verkehr und Logistik.

Cisco IPICS und die CONET UC Radio Suite

In Verbindung mit Cisco IPICS erweitert die CONET UC Radio Suite (UCRS) die Kommunikationsintegration um eine direkte Kopplung von Funkkreisen und Telefonnetz über die IP-Funkintegration und stellt eine auch in Krisenfällen geeignete Bedienbarkeit sicher. Sie nutzt das bewährte Internet Protocol (IP) als Basis-Technologie und gewährleistet damit eine zukünftige Erweiterbarkeit.

Das daraus entstehende Gesamtsystem umfasst alle notwendigen Komponenten zur Sicherstellung direkter Kommunikationswege, einschließlich Funkanbindung, Zusammenschaltung von Funk- und Telefonteilnehmern, Steuerung beliebiger Konferenzen – mit Zwangstrennung im Alarmfall – sowie eine flexible Bedienung und Administration. Die bestehenden Prozesse der unterschiedlichen Kommunikationstypen, beispielsweise Alarmierungskreise mit höchster Priorität, bildet das System schlüssig in einer einfachen Ansicht ab.

Weitere Informationen rund um die CONET UC Radio Suite und ihre leistungsfähigkeiten Konnektoren und Gateways für integrierte Critical Communications in Leistellen und Leitständen finden Sie auf unseren Produktseiten (Link der Service-Spalte rechts).

Das Cisco IPICS Training von CONET

Der Umgang mit komplexen Lösungen wie dem Cisco IP Interoperability and Communications System (IPICS) setzen gerade beim Einsatz in sicherheitskritischen und kommunikationsintensiven Bereichen geschulte Administratoren voraus, damit im Bedarfsfall schnell und richtig reagiert werden kann.

Auf der Basis seiner Erfahrung aus zahlreichen Installations- und Betriebsprojekten hat CONET einen speziellen Schulungsplan für ein praxisorientiertes IPICS Training entwickelt. Die Inhalte werden dabei gezielt auf das Einsatzgebiet der jeweiligen Teilnehmer ausgerichtet und umfassen im Wesentlichen Einführungen zu:

  • Administrationsoberfläche, Rollen- und Gruppenkonzepte, Konferenz- und Vermittlungsschnittstellen
  • Lizensierung, Systemdienste, Hochverfügbarkeit, Monitoring und Sicherung
  • Gateways und Konnektoren (LMR / RMS), Integration weiterer Cisco- und Third-Party-Lösungen

Verwandte Lösungen

Foto: Senior Business Consultant (für internationale Anfragen) Markus KilianXingXing UnternehmensprofilLinkedIn