Branchenlösung IS-DFPS

Mit der SAP Industry Solution Defense Forces & Public Security steht nicht nur dem Verteidigungssektor ein leistungsfähiges Planungssystem zur Verfügung

Bild: Bundeswehr Collage

Streitkräfte, Polizei- und Hilfsorganisationen müssen immer schneller auf neue Herausforderungen reagieren. Vor diesem Hintergrund muss auch das eingesetzte SAP-System die Abbildung von Übungs- und Einsatzstrukturen mit all ihren administrativen Abhängigkeiten, insbesondere in der Personalplanung und der Materialversorgung, nachhaltig unterstützen.

Aufgrund dieser speziellen Aufgaben hat SAP im Rahmen eines Strategic Development Project (SDP) die Branchenlösung IS-DFPS (Industry Solution Defense Forces & Public Security) entwickelt. Nicht nur für Streitkräfte und Sicherheitsorganisationen, sondern ebenso in komplexen industriellen Umgebungen bietet SAP damit ein hochflexibles und zuverlässiges Planungs- und Steuerungsinstrument für die bedarfsgerechte Disposition von Personal und Material.
 

Das Kernstück der Lösung, die Organisatorische Flexiblität (OrgFlex) unterstützt:

  • flexible Planung von Einsätzen bis hin zur Feststellung der Einsatzbereitschaft
  • Zuordnung der Einheiten Fähigkeiten (Task-Force-Prinzip)
  • Erstversorgung für den Einsatz
  • Verlegung bestehender Verbände/Einheiten
  • Abwicklung von Kontingentenwechseln
  • Folgeversorgung der Einheiten über Abbildung der Versorgungsbeziehungen
  • Rückverlegung eines Kontingents
     

Realisierungskompetenz

Unsere Spezialisten haben die Entwicklung der Industry Solution „Defense Forces and Public Security“ (IS-DFPS) von Beginn an unterstützt. Damit sind wir der ideale Partner für die Einführung und Anpassung dieses Systems an Ihre speziellen Bedürfnisse. Als RampUp-Partner verfügt CONET über ein erprobtes IS-DFPS-Demo-System. Unsere Berater besitzen umfangreiches Know-how in allen SAP-Modulen und langjährige Erfahrung mit den entsprechenden Strukturen, Prozessen und Aufgaben in Streitkräften und Industrie.

Downloads

Referenzen

Verwandte Lösungen

Technologien

Foto: Geschäftsführer und Leiter Business Unit HCM und Logistics Bernd SchmiederXingXing Unternehmensprofil